Rechte Wienzeile 147, 1050 Wien  -  Tel.: +43 1 5447139  -  ordination@hno-anderwien.at

Leistungen unserer HNO Ordination in Wien

Unsere Kenntnisse umfassen Erkrankungen der Nase, der Nasennebenhöhlen, der Mundhöhle und der Speicheldrüsen, Stimmstörungen, Tumore im Kopf- und Halsbereich, Schnarchprobleme, plastische Operationen im Gesichtsbereich, Ohrgeräusche (Tinnitus), Hörstörungen und Allergien.
Das Leistungsspektrum unserer HNO Ordination in Wien umfasst daher eine Vielzahl diagnostischer und therapeutischer Maßnahmen:

Kenntnisse

  • Erkrankungen der Nase
  • Erkrankungen der Mundhöhle
  • Erkrankungen der Nasennebenhöhlen
  • Erkrankungen der Speicheldrüsen
  • Stimmstörungen
  • Tumore im Kopf- und Halsbereich
  • Schnarchprobleme
  • Plastische Operationen im Gesichtsbereich
  • Ohrgeräusche - Tinnitus
  • Hörstörungen
  • Allergien

Hörtests

Hörtests umfassen subjektive und objektive Untersuchungen. Zu ersteren gehören die Hörweitenprüfung, die Stimmgabelprüfung und die Audiometrie; zu letzteren die Typanometrie, die Stapediusreflexmessung, die Hirnstammaudiometrie und die OAE-Messung (Messung otoakustischer Emissionen).
Um mögliche Hörstörungen bei Babys sofort erkennen und therapieren zu können, wird das Hörscreening bei Neugeborenen, die OAE-Messung, routinemäßig bereits in den ersten 2 bis 4 Lebenstagen durchgeführt.

Hörgeräteverordnungen

Sollte das Ergebnis des Hörtests zeigen, dass Sie ein Hörgerät benötigen, erhalten Sie von uns die dafür notwendige Verordnung.

Ohrdruckmessung

Wenn Sie einen ständigen Ohrendruck verspüren, empfiehlt sich eine Ohrdruckmessung. Dadurch kann der HNO Arzt einen gestörten Druckausgleich diagnostizieren und entsprechend behandeln.

Messung otoakustischer Emissionen

Um mögliche Hörstörungen bei Babys sofort erkennen und therapieren zu können, wird das Hörscreening bei Neugeborenen, die OAE-Messung, routinemäßig bereits in den ersten 2 bis 4 Lebenstagen durchgeführt.

Endoskopie

Bei einer Endoskopie führt der HNO Arzt einen mit einer Lichtquelle und einer Kamera ausgestatteten Schlauch oder ein sogenanntes Lupenlaryngoskop in die entsprechende Körperöffnung ein. Die Untersuchung erfolgt im Wachzustand.
Wir bieten Ihnen moderne Nasen- und Nasennebenhöhlenendoskopien sowie Kehlkopfendoskopie mit Lupenlaryngoskop oder über die Nase mit dem dünnen flexiblen Endoskop - auch bei Kindern.

Allergiediagnostik und Therapie

Insbesondere Beschwerden im Bereich der Nase sind häufig auf Allergien zurückzuführen. Allergische Sofortreaktionen lassen sich anhand des Prick-Tests auf der Haut nachweisen. Bei Bedarf führt der HNO Arzt im Anschluss weitere Untersuchungen durch.

Tumordiagnostik

Einige Beschwerden im Hals-, Nasen- oder Ohrenbereich können durch Tumore verursacht werden. Im Verdachtsfall erhalten Sie bei uns eine umfangreiche Tumordiagnostik mit Hilfe laryngoskopischer und endoskopischer Verfahren, sowie Ultraschalluntersuchungen.